Wenn die Sehkraft nachlässt, ist es sinnvoll alle Räume im Haus oder der Wohnung hell und blendfrei auszuleuchten. Dadurch wird die Orientierung erhöht und gleichzeitig die Verletzungs- und Sturzgefahr gemindert.
 
Viel Komfort und auch Sicherheit bietet in diesem Zusammenhang eine Beleuchtung, die an Bewegungsmelder gekoppelt ist, so muss das Licht nicht immer ein und ausgeschaltet werden.
 
Alternativ dazu gibt es auch die Möglichkeit in der Wohnung Orientierungslichter mit Bewegungssensoren und Batteriebetrieb anzubringen, um sich auch nachts sicher in der Wohnung bewegen zu können.
 
Damit zum Beispiel Hindernisse rechtzeitig erkannt werden, sollte auch der Bereich vor der Wohnungstür gut beleuchtet sein.
 
Weitere Hinweise oder eine persönliche und individuelle Beratung erhalten Sie kostenlos, neutral und unverbindlich durch die Wohnberatung des Landkreises.
 
Kontaktvereinbarungen über den Kreisseniorenrat Heidenheim unter Tel. 07323 / 5372.