Um den Durchgangsbereich der Wohnung angenehm gestalten zu können, sollte dieser Bereich schwellenfrei sein. Dabei ist eine Breite von mindestens 120 cm essenziell, um sich komfortabel und sicher bewegen zu können.

Schiebetüren verschwinden in oder vor der Wand und schaffen somit mehr Bewegungs- aber auch Stellfläche.

Garderobenschränke sind meistens hoch und deshalb schwer zugänglich. Durch Auszugskleiderstangen oder einen Kleiderlift kann die gesamte Schrankhöhe genutzt werden und ist ohne eine Leiter erreichbar. Außerdem ermöglichen einfach nachrüstbare Schrankinnenraumleuchten zusätzlich eine bessere Übersicht über den Inhalt der Schränke.

Ein rutschfester, strapazierfähiger und pflegeleichter Boden verhindert Haushaltsunfälle. Doch auch bei gutem Bodenbelag kann es zu einer Rutschgefahr kommen, wenn lose Teppiche, Läufer, Fußmatten, lose Kabel oder Blumentöpfe den Weg einschränken.

Weitere Hinweise oder eine persönliche und individuelle Beratung erhalten Sie kostenlos, neutral und unverbindlich durch die Wohnberatung des Landkreises.

Kontaktvereinbarungen über den Kreisseniorenrat Heidenheim unter Tel. Nr. 07323/5372

Die Wohnberatung wird unterstützt aus Mitteln der gesetzlichen Pflegeversicherung!